Grundschule Nordholz

Ästhetische Erziehung an der Grundschule Nordholz

Ästhetische Bildung ist ein wichtiger Baustein für die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit von Kindern.

Untersuchungen der letzten Jahre haben ergeben, dass beispielsweise regelmäßiges Musizieren auch für die kognitive Entwicklung der Schüler förderlich ist und einen wichtigen Beitrag zur Festigung eines angemessenen Sozialverhaltens leistet. Abgesehen davon erachten wir gemeinsames Musizieren, die Beschäftigung mit Musik, Theaterspielen und die Auseinandersetzung mit künstlerischen Inhalten als wichtigen Wert an sich.

Gerade Schülern, die außerschulisch nicht oder nur wenig mit der Welt der Musik in Kontakt kommen, sollen so die Gelegenheit erhalten, künstlerische Tätigkeiten als wertvolle Freizeitbeschäftigung kennen zu lernen.

Schüler, die in eher kognitiv ausgerichteten Fächern wie Mathematik oder Deutsch wenige Erfolgserlebnisse erzielen, sollen Gelegenheit erhalten, durch das Ausschöpfen ihres kreativen Potentials positive schulische Erlebnisse zu erwerben.

Wir alle bewegen uns jeden Tag auf einer Bühne, meist ohne uns dessen bewusst zu sein und ohne erlernt zu haben, welche Regeln dies erfordert. Die Schüler der Grundschule Nordholz erwerben hierin in unterschiedlichen Zusammenhängen früh Kenntnisse und Fertigkeiten und wenden diese regelmäßig zum Beispiel als darstellende Künstler im Rahmen von Konzerten an.

Durch das Anbieten der Arbeitsgemeinschaften Chor, Orff, Trommeln und Theater sollen auf diesen Gebieten besonders leistungsstarke Schüler zusätzlich gefördert werden.